MEIN YOGA
..für dich

Yoga - was ist das?

Hatha Yoga

Mit Hatha Yoga ist der körperliche Übungsweg gemeint, der historisch aus der tantrischen Philosophie hervorging. Als Urheber und Wegbereiter des Hatha Yoga gilt ein indischer Yogi namens Goraksha, der vermutlich zwischen dem siebten und neunten Jahrhundert nach Chr. lebte. Der Begriff Hatha wird übersetzt mit Kraft, Gewalt, Ausdauer, Hartnäckigkeit, Energie. Gängige Übersetzungen von Hatha Yoga sind Yoga der Kraft oder Yoga der Energie.

Die Körperübungen im Hatha Yoga wirken über Drüsen und Nerven beruhigend auf das ganze Nervensystem. Mit einfachen, sanften und gleichmäßig fließenden Bewegungen werden Verspannungen gelöst, das Körperbewusstsein und die Körperhaltung verbessert, die Muskulatur gestärkt und die Beweglichkeit der Wirbelsäule und Gelenke trainiert.

Atemübungen verbessern die Energieaufnahme und Entspannung. Ein ruhiger gleichmäßiger Atem verbessert die Körperfunktionen und wirkt psychisch beruhigend und stabilisierend.

Durch Meditation können Blockaden gelöst und der Stoffwechsel- und das Immunsystem gestärkt werden.

Durch körperliche Übungen, Atem- und Entspannungsübungen schaffen wir im Hatha Yoga optimale Voraussetzungen für einen gesunden, starken Körper und einen wachen und entspannten Geist. Die Übungen sind für Anfänger wie für Fortgeschrittene geeignet.


Kundalini-Yoga

Wegbereiter zur Ausgeglichenheit und Vitalität – Yoga des Bewusstseins. Eine ganzheitliche Methode der Körper- und Energiearbeit, die uns ermöglicht unser volles menschliches Potential kennen zu lernen und zu leben. Im Yoga sind Körper, Geist und Seele verschiedene Ebenen des Seins, die im engen Zusammenhang stehen und sich gegenseitig beeinflussen. Es werden nicht nur körperliche Funktionen, sondern auch gleichzeitig bestimmte Bewusstseinszustände reguliert, durch Energiepunkte und bahnen. Jede Übungsreihe ist eine Reise zu sich selbst. Wir werden immer mal wieder Übungsreihen mit einfließen lassen, um systematisch eine Verbesserung im gesamten Energiefluss zu erreichen, für Wohlbefinden und Zufriedenheit.

„Im Kundalini-Yoga ist das wichtigste die Erfahrung. Deine Erfahrung geht direkt in dein Herz. Keine Worte können das ausdrücken; dein Bewusstsein würde sie nicht annehmen. Höchstens dein Verstand. Uns geht es nur darum, das Bewusstsein zu erweitern, den Horizont zu erweitern für die Gnade, die Wahrheit zu verstehen. Dann kannst du dein Leben Sorgenfrei planen, wie auch immer du es dir vorstellst, kannst Kreativität und Unbegrenztheit in allen Aspekten des täglichen Lebens

                                                                                                                                                                          Yogi Bhajan

Chakra-Yoga

Im Chakra-Yoga werden Hatha-Yoga und Kundalini-Yoga miteinander vereint. Heilpraktiker und Therapeuten nutzen heute die Chakra-Lehre um Blockaden zu lösen und Probleme bewusst zu machen. Durch Chakra-Yoga lernen wir den liebevollen Umgang mit unserem Körper.

Mit den Charkras zu arbeiten trägt zur körperlichen Gesundheit bei. Sie bewirken, dass in unserem Körper, der Stoffwechsel - die Entgiftungsprozesse angeregt werden und unser Immunsystem gestärkt wird. Organe und Zellen werden mit heilender Energie versorgt. Seelische Nöte, Ängste, Unruhezustände oder depressive Verstimmungen lösen sich, wir werden gelassener. Heiterkeit und innere Ruhe stellen sich ein. Negative Gedankenmuster lösen sich auf.


 Ying-Yoga     

Im Ying-Yoga werden die Übungen ohne muskuläre Anspannung durchgeführt. Unser Atem fließt ruhig und mühelos. Unser Geist ist Achtsam auf den Körper ausgerichtet. Die einzelnen Positionen werden deinen persönlichen Bedürfnissen angepasst und drei bis fünf Minuten gehalten. Es werden hierfür Hilfsmittel eingesetzt die uns bequemer in den Positionen verweilen lassen. Die passiven Dehnungen haben einen positiven Effekt auf die tieferliegenden Körperschichten -  in unseren Faszien werden Verklebungen und Verkürzungen sanft gelöst. Schmerzen werden reduziert und die Beweglichkeit gefördert. Wir harmonisieren so den Energiefluss in unserem Körper.

Ein sanfter Weg des Yogas um den Körper von alltäglichen Beschwerden und seelischen Belastungen zu befreien. Er wirkt sich auch positiv auf Altersbedingte Körperliche Einschränkungen aus. Er regt den Stoffwechsel an und wirkt entgiftend. Er reduziert Stress und lässt und ruhiger und gelassener werden. Wir bringen unser Chi (Energie) zum Fließen.


Hormon-Yoga

Hormon-Yoga dient zur Behebung der Probleme während der Wechseljahre. Ziel ist es hier, den Rückgang der Erzeugung weiblicher Hormone entgegenzuwirken und die damit verbundenen Symptome zu lindern, die charakteristisch für die Wechseljahre sind und uns ein Stückweit Lebensqualität in dieser Zeit nehmen können. Die Hormonelle Yoga-Therapie unterscheidet sich vom Hatha-Yoga insoweit, dass sie dynamischer ist und den Energiekörper nachhaltiger bearbeitet. Es werden intensive Atemtechniken praktiziert, um die Aufnahme von Prana (Lebensenergie) zu verstärken und zu unseren Organen zu lenken, die für die Erzeugung weiblicher Hormone zuständig sind.

Hormonelle Yoga-Therapie ist eine natürliche und ganzheitliche Behandlung, die durch innere Massage und Lenkung der individuellen Lebensenergie die für die Hormonerzeugung verantwortlichen Organe und Drüsen anregt und dadurch die Symptome der Wechseljahre beseitigt oder zumindest mildert.


Faszientraining

Faszien haben nicht nur physiologische Aufgaben - sie bilden auch eine Brücke zwischen unseren Gefühlen und unserer Körperlichkeit. Feinfühlig registrieren sie unsere Bewegungsabläufe und unsere Körperhaltung, egal ob beim stundenlagen gestressten Arbeiten am Computer oder beim Sporttreiben mit Ehrgeiz und Anstregung.

Mit Faszientraining können wir wieder ein besseres Gefühl für unseren Körper entwickeln - Beschwerden im Bewegungsapperat richtig zuordnen - Schmerzen und Bewegungseinschränkungen richtig lösen - uns über den Körper auch innerlich ausrichten.



Die Wirkung des Übens zu erleben und mit Achtsamkeit zu beobachten - das ist Yoga -  Achtsamkeit ist der Königsweg zu mehr Gleichmut und Gelassenheit.